Dieser Kurzbericht richtet sich an Interessenvertreter und andere interessierte Personen, die sich über das Mityana Women's Project und seine aktuelle Situation informieren möchten. Klicken Sie dazu auf die Navigationspunkte im oberen Bereich dieser Seite.

Das Projekt wurde 1988 von Kolping-Frauen, Mitgliedern der Diözese Kiyinda-Mityana, ins Leben gerufen. Ziel war und ist es, Frauen zu mehr Unabhängigkeit zu verhelfen, indem sie in die Lage versetzt werden, ihren Lebensunterhalt selbst zu bestreiten.

Zur Unterstützung der Projektarbeit wurde das "Mityana Kolping House" erworben, woraus schließlich auch der Name des Projekts – "Kolping House Mityana Women's Project" – entstand.

30x30clear